Gewaltprävention

Persönlichkeitsförderung durch Kunstprojekte

Toygiants

Hände

Gruppe

Ken Ohara - "secret code"

... und was war?

Die Kinder setzten sich intensiv mit der Sammlung der Städtischen Galerie Wolfsburg auseinander. Abbildungen vom Körper und Malen mit dem Körper waren die Themen. Dazu gehörten beispielsweise Arbeiten von Claudia Schink und Otto Muehl. In den Wechselausstellungen lieferten Porträtfotografien von Heinrich Heidersberger sowie Arbeiten von Dunja Evers Anregungen. Einen besonderen Aspekt stellten dabei die Werke von Dunja Evers dar, die zwischen Video, Malerei und Fotografie vermitteln.

Zum 40-jährigen Jubliläum der Städtischen Galerie Wolfsburg am 21. Oktober 2014 haben die Kunstforscherinnen eine "Schlosstorte" gebacken mit einigen Fantasiefiguren, vielen Türmchen und allerlei Verzierungen.

Drucken war großes Thema im Winter 2008/2009. Dazu wurde die Ausstellung "Venedig" mit Zeichnungen und Radierungen von Malte Sartorius umfassend besucht. Und zahlreiche Experimente zum Druck mit Händen und Fingern, mit Mossgummi oder Styreneplatten fanden statt.

Im Herbst 2008 beschäftigten sich die Kunstforscher und Kunstreporter mit den Ausstellungen von zwei Künstlern aus New York. Die Malerin Ati Maier bildet Vorstellungen von fernen Welten, Kosmen und Galaxien ab, während Joe Amrhein Installationen aus der Welt der Sprache gestaltet. Mit Ati Maier tauschen sich die Kunstreporter inzwischen - wie mit Ken Ohara - brieflich aus: Materialien, Bilder, Filmvorlagen, Fragen und Antworten pendeln zwischen Wolfsburg und New York. Die Faszination der Welt mit fernen Galaxien und fremden Wesen begeistert die Künstlerin und die Kinder gleichermaßen und regt zum Gedankenaustausch an. Zu den Schrift- und Zahlenbildern von Joe Amrhein haben die Kinder und Jugendlichen ebenfalls eigene Arbeiten entworfen.

Im Herbst 2008 besuchte Ken Ohara die Städtische Galerie Wolfsburg und die AWO Kindertagesstätte. Dabei hat er natürlich auch "Ritter Rost" kennengelernt und ihm die schon leicht "verrostete" Hand geschüttelt. In einer Aktion in der Malgalerie der Kindertagesstätte gestaltete der Künstler mit den Kindern (und ihren Füßen) ein großes gemeinsames Bild .

Fotografien von Henry Wessel, Collagen von Friedemann von Stockhausen und die Gruppenausstellung "Säen und Jäten" lieferten ebenfalls zahlreiche Ideen zur weiteren Auseinandersetzung mit zeitgenössicher Kunst.

Die Bürgerstiftung Wolfsburg unterstützte weitere Veranstaltungen zum Thema "Farben, Formen und Gefühle". Und Projekte zur Perrsönlichkeitsentwicklung konnten Dank der Bürgerstiftung inzwischen auch mit der Pestalozzischule Wolfsburg umgesetzt werden.

Ati Maier - Twin Peaks

Joe Amrhein - Zahlen

Joe Amrhein - Schatten

Bürgerstiftung Wolfsburg

Scheckübergabe Bürgerstiftung