Gewaltprävention

Persönlichkeitsförderung durch Kunstprojekte

Toygiants
Wolfgang Ellenrieder "Hybrid"

In seiner Ausstellung "Hybrid" ging der Künstler Wolfgang Ellenrieder der Frage nach der "Verdoppelung der Welt" und unseren subjektiven Vorstellungen von Realität nach. Ein Thema, das auch die Kunstforscher interessierte: Was ist die Wahrheit oder was ist eine Lüge? Was ist eine erdachte Geschichte und wie passt sie in meinen Alltag? Wird alles wahr, was ich mir wünsche?

Kunstforscher, Anpflanzung Labyrinth im Skulpturenpark Schloss Wolfsburg Kunstforscher, Anpflanzung Labyrinth im Skulpturenpark Schloss Wolfsburg

Kunstforscher, Anpflanzung Labyrinth im Skulpturenpark Schloss Wolfsburg Kunstforscher, Anpflanzung Labyrinth im Skulpturenpark Schloss Wolfsburg

Die Kinder hatten zunächst eigene Geschichten in Form von Bildern mitgebracht, viele Schichten und Geschichten waren darin verborgen.

Kunstforscher, Anpflanzung Labyrinth im Skulpturenpark Schloss Wolfsburg Kunstforscher, Anpflanzung Labyrinth im Skulpturenpark Schloss Wolfsburg

Interessant auch das Experiment, kann ich mehrere Bilder genau gleich malen oder zeichnen, oder gibt es doch immer wieder Unterschiede? Ist eines mehr echt als das andere? Und welches ist das Original?

Dazu wurden zunächst Abbildungen und Originale verglichen. Was ist der Unterschied zwischen dem Bild im Katalog und dem an der Wand?

Die Installationen mit Materialien, die ganz anderes aussahen, als sie es dann in Realität waren, hatte es den Kunstforschern besonders angetan: Wie ist es möglich, dass eine Holzlatte in Wirklichkeit gar nicht aus Holz ist und nur so aussieht als ob? Wie kann der Schein so trügen? Das musste genauestens erforscht und untersucht werden.

click to enlarge / zum Vergrößern anklicken